Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Leitfaden - Sächsischer Bildungsplan

Leitfaden unseres pädagogischen Handelns ist der Sächsische Bildungsplan mit "SEINEM NEUEN BILD VOM KIND":

Dieser verweist eindringlich darauf, dass das Kind durch eigenes Tun, Erkunden und Probieren lernt, nicht durch Wissensvermittlung von außen.

 

Um diesen Forderungen gerecht zu werden, organisieren wir das Gruppenleben so, dass die Kinder räumliche und materielle Voraussetzungen, die Aufforderungscharakter tragen,  vorfinden.

 

Wir beobachten die Kinder bei ihrer Haupttätigkeit, dem Spiel. Dabei begeben wir uns auf Augenhöhe der Kinder und geben bei Bedarf hilfreiche Impulse. Dennoch setzen wir auch im Hinblick auf die Schulvorbereitung unterstützend zum Selbstbildungsprozess auf bildungsorientierte Angebote. Dabei beachten wir die Altersbesonderheiten des einzelnen Kindes. Das heißt; wir holen es ab, wo es steht.


                            Foto: König

 

Wichtig ist hierbei der Erfolg, das Herausbilden von Selbstbewusstsein, nicht das Ergebnis.

 

Die Verschiedenheit der Kinder ist wertvolles Bildungspotential. Wir machen unsere Kinder neugierig, selbst Lösungsvarianten zu finden. Die Kinder schauen sich untereinander Dinge an, ahmen nach und werden angeregt. Die Bildungsprozesse werden in Interaktionsbeziehungen und Gruppenprozesse eingebettet. Das Kind erwirbt Lernkompetenzen und erfährt Wertschätzung.

 

Seine Leistung wird nicht leistungsorientiert bewertet.